Wer sind wir?

Die Roten Peperoni sind eine sozialistische Kinderorganisation, in der Kinder, Jugendliche und Erwachsene mitmachen. Kinderorganisation deshalb, weil unser Hauptaugenmerk auf der politischen Arbeit mit Kindern liegt. Wir wollen eine Lobby für Kinder schaffen. Wir wollen eine kinderfreundliche Welt ohne Rassismus und Krieg. Und an dieser politischen Arbeit sollen sich Kinder beteiligen, sie sollen dabei ihre Persönlichkeit entwickeln können in Gruppen, welche geprägt sind durch ein solidarisches Miteinander und größtmögliche Toleranz.

Gegründet wurden die Roten Peperoni im März 1993 als Untergruppierung des Kinderferien und -freizeit Vereins e.V., der als Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII anerkannt ist. Wir sind organisatorisch und finanziell unabhängig, d.h. alle unsere Aktivitäten werden ausschließlich durch TeilnehmerInnenbeiträge, Mitgliedsbeiträge und Spenden bestritten. Wir hoffen, dass durch eine kontinuierliche und schwerpunktmäßige Arbeit immer mehr Menschen auf uns aufmerksam werden und bei uns mitmachen. Wir bringen vierteljährlich unsere Mitgliederzeitung „Peperoni-Post“ heraus und regelmäßig erscheint die Kinderzeitung „Zebra“.

 

Was machen wir?

Aktivitäten unserer Organisation sind Freizeiten wie ein Pfingstcamp, ein großes Sommerferienlager und eine Herbstfreizeit. Dazu kommen Seminare für Jugendliche und Erwachsene. Außerdem veranstalten wir regelmäßig Kindertreffs z.B. in Stuttgart und Saarbrücken, ein großes Kinderfest im Frühjahr und wir beteiligen uns an Demonstrationen und sonstigen Aktivitäten der außerparlamentarischen Bewegung.

Das Sommerferienlager erstreckt sich über 2 Wochen, findet in den (baden-württembergischen) Sommerferien statt und ist ein Angebot an 9 – 14-jährige Kinder. In diesen zwei Wochen arbeiten wir sowohl an einem inhaltlichen Thema als auch an unserem Verhältnis zur Natur und am Umgang miteinander. Das Ferienlager dient sowohl der Erholung als auch der Verarbeitung des Alltags.

Unser mehrtägiges Pfingstcamp kann von 6 – 14-jährigen Kindern besucht werden und findet an regionalen Schwerpunkten statt. Auch hier bauen wir immer einen thematischen Block ein, aber selbstverständlich kommen Spiel, Abenteuer und Erholung nie zu kurz. Kinderfeste und vergleichbare Veranstaltungen finden zu bestimmten Anlässen statt, z.B. zu Fasching oder Nikolaus, am 1. Mai oder einem anderen hervorragenden Datum. Das ist von Ort zu Ort verschieden und richtet sich auch nach dem Arbeitsschwerpunkt und der Anzahl der Aktiven.

Die Seminartätigkeit der Roten Peperoni hat zwei Schwerpunkte: Zum einen die Vor- und Nachbereitung unserer Freizeiten und zum anderen die politische Jugend- und Bildungsarbeit. Bei der ersten Kategorie geht es vor allem um die Inhalte, das Programm und die Schulung der MitarbeiterInnen. Bei der zweiten steht die Nachwuchsarbeit und die politische Diskussion im Vordergrund.

 

Was wollen wir?

Wir wollen eigentlich auch nur das, was alle Menschen wollen: Eine kinderfreundliche Welt! Eine Welt ohne Kriege und Waffen und ohne die andauernde Zerstörung der Umwelt. Eine Welt ohne Ausbeutung des Menschen durch den Menschen und ohne Rassismus. Weil das alles nicht von selbst kommt, haben wir uns in einer Organisation zusammengeschlossen, welche die Möglichkeit bietet, diese Ziele mit vielen anderen Menschen gemeinsam zu verwirklichen. Denn: Allein machen sie Dich ein! Mach mit bei den Roten Peperoni!

Um diese Ziele zu erreichen, arbeiten wir mit allen anderen linken und demokratischen Kräften zusammen, welche wie wir einen demokratischen Sozialismus (nicht nur) in der Bundesrepublik Deutschland wollen. Das soll eine Zusammenarbeit in gegenseitiger Toleranz und Akzeptanz sein, frei von jeglichem Dogmatismus und von Berührungsängsten. Nur im Aufeinandertreffen verschiedener Auffassungen kann es ein Vorwärtskommen geben.