Herbstfreizeit 2016 – Schön wars!
05. November 2016

Wie jedes Jahr ging es in den Ferien wieder zur Herbstfreizeit. Dieses mal war es in einem sehr schönem Haus in Irndorf.

Der erste Tag war schlicht gestaltet, erst haben wir die Zimmeraufteilung gemacht und dann ging es schon los mit Essen machen. Jeder hat was von Zuhause mitgebracht und so ergab sich dann ein leckeres Abendessen. Nachdem alle mit leckerem Essen voll gestopft waren, spielten wir ein kleines Spiel. Dann war der erste Tag schon vorbei. Wir haben viele Spiele im Freien und im Haus gespielt. Natürlich haben wir uns auch Gedanken um die Demo am 10.12 gemach und dafür Plakate gebastelt und nebenbei Druckbilder aus Silikonmatten gemacht, wobei sich jeder mindestens einmal in den Finger gepiekst hat.

Am nächsten Tag sind wir zusammen klettern gegangen, es hat sehr viel Spaß gemacht und ein paar mutige sind den Hohen Parkour gelaufen. Man könnte über der Straße laufen und  eine riesen Seilbahn runter rutschen.

Plötzlich kam am Abend des 31.11 eine Botschaft aus dem Dorf:

Liebe Kinder

bitte helft uns. In unserem Wald lauert ein Werwolf und wir haben alle Angst.

Unsere Tochter ist heute früh in den Wald um Holz zu holen aber kam nicht zurück.

Wir haben schreckliche Angst, dass unsere Tochter etwas zu gestoßen ist.

Der Bürgermeister hat den Jäger schon in den Wald geschickt um sie zu suchen.

Bitte helft uns sie zu finden. Wir gehen auch nach ihr suchen, vielleicht treffen wir euch.

Die Bäcker des Dorfes.

Nachdem  wir uns entschlossen haben zu helfen, gingen wir in zwei Gruppen nachts in den Wald, zum Glück haben wir die Tochter gefunden und sie heil zu ihren Eltern gebracht. Am selben Abend saßen wir noch gemütlich zusammen am Feuer und beobachteten die Sterne.

Am nächsten Tag haben wir eine kleine Wanderung gemacht, die allen viel Spaß gemacht hat. Wir haben auf einem Spielplatz eine kleine pause gemacht und gegessen. Am ende haben sich die Kinder untereinander gestritten, wer den Kinderwagen mit Sina schieben darf 🙂 Am letzten Abend haben wir einen sehr lustigen spiele Abend geplant mit vielen verschiedenen spielen wie zu Beispiel, Schneeballschlacht, Pantomime oder dem Namen spiel. Das Absolute Lieblings und auch lustigste spiel war das Namen-speil, wobei Drese vor lachen vom Stuhl gefallen ist 🙂

Der letzte Tag war ziemlich kurz, nach dem Frühstück mussten wir schon packen und putzen…

Dann kam der Abschied 🙁

Es war eine sehr schöne Freizeit und ich hoffe dass alle nächstes Jahr wiederkommen.

 

– geschrieben von E.